Skip to main content

Das Hundeplanschbecken – Lohnt sich ein Kauf?

Für viele Hunde ist Gassi gehen schon ein Spaß, aber wenn es im Sommer heisst es wird gebadet, da sind die Vierbeiner so richtig am Springen. Lust auf Abwechslung, Abenteuer und Erfrischung hat auch der vierbeinige Freund. Ob besonders aktiv oder etwas aus der Form geraten – der Hunde Swimmingpool verspricht Planschvergnügen, beste Unterhaltung und viel Abwechslung – auch bei den zweibeinigen Zuschauern. Mit oder ohne Hundebademantel kommt da schnell die Schnappschusslaune auf.

Hunde sind Wasserspezialisten

Präsident Obama brachte den portugiesischen Wasserhund zurück in die Schlagzeilen. Früher zogen Wasserhunde die Netze der Fischer auf den See oder ins Meer hinaus. Sie können Fischschwärme wittern und – wie alle Hunde – sind selbst sehr geschickt im Fangen von frischem Fisch. Zuhause geht es im Pool für Hunde nun auch auf die Jagd. Spielzeug und Spielbälle für Hundepool und Haus unterhalten auf und unter der Wasseroberfläche.

Badespaß auf dem Balkon

Ausgestattet ist das durchdachte und qualitativ hochwertige Hundeschwimmbad für den Garten mit einer Abdeckplane und bei faltbaren Pools auch einer Transport- und Aufbewahrungstasche. In der kalten Jahreszeit wird das Schwimmbad sicher verpackt. Die Abdeckung für Hundepool schützt vor Verschmutzung und Beschädigung. Das Material der Pool-Komponenten ist stark und robust, wobei etwa PVC Verkleidungen oder HDF-Platten an den Seitenwänden verwendet werden. Damit können dem Doggy Pool auch Hundekrallen nicht viel anhaben. Der rutschfeste Boden sorgt für Sicherheit im Hundeplanschbecken. Für kleine und große Städter ist für einen Swimmingpool für Hunde auch auf dem Balkon noch Platz. Eine willkommene Abkühlung in der Sommerhitze der Stadt!

Hundepools überzeugen alle

Im Wasser kann der Hund so richtig punkten. Hunde sind gute Schwimmer, leidenschaftliche Fischer und Entenverfolger. Wo Katzen einen großen Bogen schlagen, kommt der Hund so richtig in Fahrt. Wasser Hundeplanschbecken-Hundepool-Hundeschwimmbadliebende Hunderassen, wie Labrador, Golden Retriever und Schäferhund ziehen unermüdlich ihre Runden durchs Wasser, während andere ein wenig mehr Motivation brauchen. Die Begeisterung für das Wasser zeigt bereits der Welpe. Mit dem richtigen Hundepool für Hunde, können sich auch die als eher wasserscheu geltenden Hunderassen, wie Möpse, Doggen und Dalmatiner im heimischen Umfeld an das kühle Nass gewöhnen. Die Hemmschwelle, den mit Wasser gefüllten Hundepool im XXL Format im sicheren Zuhause unter die Lupe zu nehmen, ist für wasserscheue Hunde sicher kleiner, als sich in den dunklen See zu wagen. Aller Anfang ist schwer, doch allein die Überwindung der Angst ist ein Argument für die Anschaffung eines Hundeplanschbeckens. Einmal im Wasser ist der Spieltrieb geweckt – und das gilt für alle.

Wasser lässt Müffeln

Grundsätzlich müffeln sie ein wenig, die vierbeinigen besten Freunde. Schuld sind Duftstoffe der Talgdrüsen. Die Hundetalgdrüsen produzieren eine leicht fettige Schutzschicht auf dem Fell. Wird dieses nass, sondern die Talgdrüsen noch mehr Talg ab. Mit dem Wasser lösen sich die Duftstoffe des Talgs und der Geruch verstärkt sich. Wird der Hund aber in den kuscheligen Hundemantel gepackt und sanft trockengerubbelt, hält sich auch der hundetypische Muffelgeruch in Grenzen. Somit verhilft der Hundebademantel zu mehr Hundehygiene. Aber das Hundezähne putzen nicht vergessen 😉

Den richtigen Hundepool kaufen

Sowohl das Platzangebot auf Balkon oder Terrasse, als auch der Platzbedarf des Hundes bestimmen die Größenauswahl des Hundepools. Weitere Faktoren betreffen die erforderliche Bissfestigkeit des Materials sowie die Höhe des Hundepools, denn handelsübliche Hundeplanschbecken haben meist nur eine Tiefe von etwa 40 cm. Tief genug für den ultimativen Badespaß für den Hund, zum Schwimmen brauchen größere Vierbeiner allerdings mehr Tiefgang.

Fitness in Knochenform

Die robusteste aller Varianten ist der Hundepool in Knochenform. Er ist nicht faltbar, sondern aus hartem und widerstandsfähigen PVC hergestellt. Dies ist der ideale Hundepool für kleine Hunde, die im Knochenpool auch schwimmen können. Für größere Vierbeiner ist der Hundeknochenpool der richtige Platz für wildes und sorgloses Planschen.

Schwimmen stärkt die Muskeln

Für echte Wasserratten unter den Hunden muss es allerdings ein Hundepool zum Schwimmen sein. Die Beckentiefe zum Schwimmen beträgt beim Hundeplanschbecken für kleine Hunde bis etwa 75 cm, doch größere Hunde brauchen auf ihren Schwimmrunden ggf. noch mehr Tiefe. Bei dieser Höhe gelangt der Hund über eine Pooltreppe, Poolleiter oder Hundepool-Rampe ins Becken.

Große Pools – unbegrenzte Möglichkeiten

Die Größen der meist runden Planschbecken sind als Durchmesser x Höhe angegeben, wie z. B. der große Hundepool in 160×30 cm. Die faltbaren XXL Pools für Hunde sind auch als Schwimmpools erhältlich. Doch kommen die Planschbecken mit einer niedrigen Höhe bei allen Vierbeinen bestens an, denn ein sicheres und unbeschwertes Planschen lieben alle Hundegrößen. Sie kommen ungehindert in und aus dem Pool und mit der geringen Seitenhöhe bleibt auch das Umfeld im Blick. Ein großer Hundepool verspricht sicherlich reichlich Unterhaltung und besonders vielseitigen Spielspaß, doch erfordert er auch den entsprechenden Raum auf dem Grundstück. Zum bequemen Befüllen oder Entleeren breiter oder tiefer Becken lohnt die Anschaffung einer Pumpe für Hundepool.

FAZIT:

Das Hundeplanschbecken wird zum perfekten Sommererlebnis für den Hund. Vom zeitigen Frühjahr bis in den Herbst hinein sorgt der Pool für Abkühlung, Abwechslung und kreative Spiele – und natürlich auch zum Überwinden der Angst. Mit ein wenig Recherche kann man den richtigen Hundepool günstig kaufen. Mit dem Hundepool für große Hunde oder dem pfiffigen Planschbecken steht für alle Hundegrößen der perfekte Badespaß direkt vor der Tür.

Views – 144

Werbung:
 


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *